Wer sind wir?

Das Institut für Zelluläre Therapie ist eine therapeutische Einrichtung, die sich auf innovative Therapien mit mesenchymalen Stammzellen spezialisiert hat. Die Therapie ist ein medizinisches Behandlungsexperiment. Die Therapie ist für erwachsene Patienten mit multipler Lateralsklerose, multipler Sklerose, sekundärer progressiver Erkrankung und seltenen neurodegenerativen Erkrankungen bestimmt. Die Therapie basiert auf der Zustimmung des Bioethik-Komitees der Universität Ermland-Masuren.

Das Institut in Olsztyn begann seine Tätigkeit im September 2014. Die ersten Patienten wurden im April 2016 in die Abteilung aufgenommen.

Unser Ziel ist:

  1. Behandlung von Patienten
  2. Bestätigung der Sicherheit und Wirksamkeit der Verwendung von mesenchymalen Stammzellen in einer bestimmten Krankheitsentität
  3. Entwicklung einer neuen Behandlungsmethode.